Vorherige Anmeldung der Kinder zum Besuch der Notbetreuung

Liebe Eltern,

wir sind angehalten auch im beruflichen Umfeld die Anzahl der möglichen Kontakte so klein wie möglich zu halten. Das bedeutet es befindet sich nur soviel Personal in der Kita, wie für die Betreuung der anwesenden Kinder nötig ist.

Daher sind wir auf eine telefonische Anmeldung am Vortag bis spätestens 12 Uhr angewiesen, um uns personell auf die zu erwartende Kinderanzahl einzustellen!

Wir danken für ihr Verständnis und wünschen Ihnen und Ihrer Familie weiterhin alles Gute.

Hoffentlich sehen wir uns bald alle gesund und munter wieder,

ihr Kitateam

Appell der Landrätin: Verringerung von persönlichen Kontakten

An die
Eltern unserer
Kita- und Schulkinder
im Landkreis Bad Kreuznach

Liebe Eltern,
ich möchte mich mit einem eindringlichen Appell an Sie wenden.
Um die rasche Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen und damit die Klinikkapazitäten nicht zu überlasten, wurden in den vergangenen Wochen viele Maßnahmen getroffen. Denn mit einer anhaltend rasanten Ausbreitung des Virus könnten wir möglicherweise nicht all denjenigen Hilfe geben, die diese zum Überleben brauchen.
Familien mit Kindern sind durch die Schließung von Kitas und Schulen besonders betroffen. Neben der für viele kaum lösbaren Aufgabe, die Kinderbetreuung während der Arbeitszeit sicherzustellen, ist auch das private Familienleben sehr eingeschränkt.
Für mich als Mutter ist es absolut nachvollziehbar, dass Kinder rauswollen, um mit Ihren Freunden zu spielen, weil es auf die Dauer nur in der Familie langweilig werden kann. Oder, dass manche Jugendliche unter Umständen wenig Verständnis für einschränkende Maßnahmen haben. Das fällt mir immer wieder auf, wenn ich auch jetzt noch Gruppen spielender Kinder oder abendliche Treffen Jugendlicher beobachte.
Da wir es nur alle gemeinsam schaffen können, die Pandemie zu verlangsamen und Menschenleben zu retten, baue ich hier auf Ihre Unterstützung. Bitte machen Sie Ihren Kindern klar, dass es nicht die Zeit von Treffen an irgendwelchen Plätzen, von Partys und auch nicht von gemeinsamen Ausflügen mit Freunden ist. Nur, wenn wir alle gemeinsam die persönlichen Kontakte drastisch reduzieren, können wir damit auch die mögliche ver- pflichtende Ausgangssperre verhindern – und diese wäre für die Kinder und Jugendlichen noch viel schlimmer.
Darum noch einmal meine Bitte: Helfen Sie mit, lassen Sie uns alle gemeinsam kämpfen! Und: Bleiben Sie und Ihre Familienmitglieder gesund, passen Sie gut auf sich und Ihre Familienmitglieder auf.

Herzliche Grüße

Bettina Dickes

Appell des Ortsbürgermeisters

Liebe Eltern,
bitte beachten Sie, dass die Betreuung Ihres Kindes in der KITA/Grundschule die absolute Ausnahme darstellen soll. Weiterhin bitten wir um Ihr Verständnis, dass wir KEINE Ausnahmen von den o.a. Regelungen machen können. Uns ist bewusst, dass es hierdurch zu Härtefällen kommen kann, sind jedoch auch an die Weisungen des Landkreises gebunden und agieren im Sinne der Gleichbehandlung.

Wir bitten Sie um umsichtiges und verantwortungsvolles Handeln im Sinne Ihrer Gesundheit und der Ihrer Kinder. Wir unterstützen im Rahmen des Möglichen gerne, bitten jedoch um Ihr Verständnis, dass auch uns als Träger Grenzen gesetzt sind.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort setzen die Anweisungen nur um und verdienen unsere Anerkennung und unsere Unterstützung.

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung (0171-2028167 / haiko.gruen@hargesheim.de).

Bleiben Sie gesund.

Ihr
Haiko Grün
(Ortsbürgermeister)