10. Die Übergangsgestaltung

Gemeinsam mit den Eltern planen wir den Zeitpunkt des Wechsels in den Kindergarten. Dabei berücksichtigen wir sowohl Alter als auch Entwicklungsstand des Kindes. In der Regel findet der Übergang um den dritten Geburtstag statt.
Während dem Übergang aus der Kleinkindgruppe in eine der Kindergartengruppen, arbeiten die Erzieher/innen der jeweiligen Gruppen besonders eng zusammen.
Nach anfänglichen Besuchen der neuen Bezugserzieher/in in der gewohnten Umgebung, nimmt sie / er das Kind an den darauffolgenden Tagen mit in die neue Gruppe. Der Zeitrahmen der Besuche wird nach den Bedürfnissen des Kindes immer mehr erweitert. So hat es die Möglichkeit den Tagesablauf, sowie die Kinder und Erzieher der neuen Gruppe, nach und nach kennen zu lernen.
Als Ritual packen wir gemeinsam mit dem Kind seinen Eigentumskoffer und verabschieden es so in seine neue Gruppe.

Auch nach dem Abschluss des Übergangs findet ein Austausch zwischen den Gruppen statt.

 

>> Weiter lesen >>