5. Kleine Kinder – Große Aufgaben

Wir wollen die Kinder in ihrer Entwicklung begleiten und unterstützen!
Hierbei ist es unerlässlich, dass alle Bezugspersonen des zu betreuenden Kindes miteinander im Austausch stehen. Wichtig für den gelungenen Beziehungsaufbau ist auch der adäquate Umgang mit den Gefühlen der Kinder. Die stabile Bindung ist die elementare Basis, um dem Kind Sicherheit, Geborgenheit, Wärme und Emotionalität zu vermitteln. Aus diesem Grund arbeiten wir angelehnt an das „Berliner Eingewöhnungsmodell“. Wir wollen für das Kind eine authentische, ehrliche, vertrauensvolle und zuverlässige Bezugsperson sein. Wir bemühen uns ein Klima des achtsamen, respektvollen Umgangs miteinander herzustellen.
Wichtig ist es uns, dass das Kind möglichst viele Dinge mit Freude selbst entdeckt. In dieser Haltung lassen wir dem Kind Zeit, das Tempo und die Reihenfolge seiner Entwicklung selbst zu bestimmen. Wir geben Entwicklungsanreize, damit das Kind mit allen Sinnen forschen und entdecken kann. Ein Kind, das durch selbstständiges Ausprobieren zum Ziel gelangt, erwirbt ein vielfältiges Wissen und starkes Selbstvertrauen.

 

>> Weiter lesen >>